Dischner News

IHK PMA-Award Preisverleihung

    Nachbericht zur Preisverleihung des IHK-Awards:

    Gesundheitsmanagement: Immer in Bewegung

    
IHK zeichnete Spedition Dischner für kreatives Konzept der Personalentwicklung aus



    WEIDING. Ein Unternehmen definiert sich nicht nur über die Produkte oder die Dienstleistungen, die es anbietet, sondern vor allem über sein Personal. „Es lohnt sich, das teuerste Unternehmenskapital zu pflegen: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, stellte IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Helmes bei der Urkundenübergabe zum IHK-Personalmanagement Award 2020 an die Dischner Speditions- und Handelsgesellschaft mbH in Weiding fest. Qualifiziertes Personal sei in der sich wandelnden Arbeitswelt unabdingbar. Das sei schon vor der Coronakrise so gewesen und das gelte aktuell umso mehr.

    Individuelle Unternehmenslösungen funktionieren



    Es gelte, den strategischen Prozess der Personalentwicklung und Qualifizierung mit kreativen und innovativen Ideen und Konzepten neu zu bespicken. Genau diese Konzepte prämierte die IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim mit dem Preis. Die offizielle Verleihung im März musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Daher hat IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes die Sieger-Urkunden nun individuell übergeben.

    (im Bild v.l.n.r.: Martin Simmel vom iGMS-Institut, Josef Dischner, Dr. Jürgen Helmes, Wolfram Dischner)

    „Systematische Konzepte sind gut, aber ohne gelebte Inhalte und die menschliche Ebene nicht lebensfähig. Daher suchten wir nicht die perfekten Konzepte, sondern individuelle Unternehmenslösungen, die für und mit den Mitarbeitern funktionieren“, so Helmes. Neben ihm waren Teil der Jury Vertreter aus der Unternehmerschaft sowie den regionalen Hochschulen. Alle Bewerber hätten überzeugende Konzepte für eine gelungene Personalarbeit eingereicht, die zeigten, wie professionell und kreativ die Unternehmen in vielen Bereichen der Personalarbeit aufgestellt seien.

    Gesundheit im Brummi-Alltag

    Bereits seit Jahren beschäftigt sich die Spedition Dischner, die sich auf großvolumige Gütertransporte per Sattelzug und Schwerlast-Jumbo spezialisiert hat, mit dem Thema Gesundheitsmanagement. Mit Erfolg: Ihr Konzept „Gesundheitsmanagement für Berufskraftfahrer“ hat beim IHK-Personalmanagement Award den ersten Platz in der Kategorie mittlere Unternehmen erreicht.

    Das Projekt begann mit einer langfristig angelegten Fahrerbefragung während Tagestouren, um die Herausforderungen im Alltag der Kraftfahrer aufzuzeigen und zu dokumentieren, so die Brüder Josef und Wolfram Dischner, die das Logistikunternehmen gemeinsam leiten. Hier wurde deutlich, dass das betriebliche Gesundheitsmanagement nicht nur an einem Gesundheitstag abzuwickeln ist. Vielmehr sei es genau wie der Firmenleitsatz „Immer in Bewegung“ ein stetiger Prozess mit dem Ziel, die Gesundheit der Mitarbeiter durch richtige Ernährung, Erholung und Bewegung während der Arbeit zu erhalten und nachhaltig zu verbessern. Dieser Ansatz hat die Jury überzeugt.

    (Quelle: IHK Regensburg)

     

     

     

    0